Der Advent mit den PensionistInnenklubs der Stadt Wien

Eine der Maßnahmen um die Ausbreitung der Covid-19-Pandemie einzudämmen ist persönliche Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Das ist wichtig und auch sinnvoll. Soziale Absonderung und Einsamkeit können aber auch krankmachen. Die dunkle Jahreszeit drückt mitunter zusätzlich auf’s Gemüt, der Gedanke Weihnachten alleine verbringen zu müssen kann sehr belastend sein.

Deshalb sind die PensionistInnenklubs der Stadt trotz derzeit geschlossener Klublokale weiterhin für Wiener SeniorInnen da. Die MitarbeiterInnen sind in der Advent- und Weihnachtszeit sogar verstärkt im Einsatz. Zum einen um SeniorInnen, die alleine sind, frühzeitig aufzufangen. Zum anderen um „Äktschn“ [action] in den Alltag zu bringen. Und wer die Klubs kennt, weiß bereits: langweilig war gestern.

1) Klub-Weihnachten mit Alfons Haider

Alfons Haider wird in Zusammenarbeit mit den PensionistInnenklubs der Stadt Wien des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser eine Weihnachtsshow aufnehmen, die am 24.12. zwischen 15:00 und 16:00 Uhr online auf www.pensionistenklubs.at gezeigt wird. „Gerade in dieser fordernden Zeit ist es mir ein persönliches Anliegen, ein bisschen Heiterkeit und Wärme in die Wohnzimmer jener Menschen zu bringen, die jetzt besonders unter Einsamkeit leiden“, so Alfons Haider. Natürlich wird bei dieser Gelegenheit auch der neue Hit "Tanz!" aus dem Musical "Onkel Harry" live gesungen!

„Onkel Harry“ ist ein Musical der PensionistInnenklubs für die Stadt Wien. Neben Alfons Haider und Peter Faerber spielen die Wiener SeniorInnen die Hauptrolle. Die Uraufführung wurde wegen der COVID-Pandemie auf Herbst des Jahres 2021 verschoben. Der mediale Auftritt von "Onkel Harry" gewann in den Kategorien „Positive Change“ (Bronze) und „Soziales“ (Silber) zwei EFFIE 2020-Auszeichnungen!

2) Aktion „Von Mensch zu Mensch“

Ganz neu ist die Aktion „Von Mensch zu Mensch“, ein niederschwelliges Beratungsangebot für SeniorInnen mit dem Fokus auf persönlichen Gesprächen und Entlastung im Alltag. „Kommunikation ist ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen und kann in schweren Zeiten Entlastung bringen“, erklärt Madlena Komitova, Leiterin der Wiener PensionistInnenklubs. „Wir bieten Gespräche an, hören zu und helfen dabei, Mut zu gewinnen. Telefonisch, aber auch persönlich nach Terminvereinbarung und unter Einhaltung der aktuellen Covid-Regelungen. Egal ob jemand nicht mehr alleine Spazieren gehen kann, psychische Unterstützung benötigt oder einfach nur im Stiegenhaus Plaudern möchte: Wir lassen niemanden alleine zurück.“

Terminvereinbarung unter der Tel.: 01/313 99-170112 (Mo.-Fr. 8:00-16:00 Uhr) oder per Mail pk@kwp.atDie Klubs haben auch an Weihnachten ein offenes Ohr: Am 24.12.2020 und 25.12.2020 ist die Hotline der PensionistInnenklubs von 10:00-18:00 Uhr erreichbar.

3) „Klub Online“

Das Online-Programm der PensionistInnenklubs wurde im Zuge des 2. Lockdown erweitert. Der Stundenplan bietet nun Montag bis Freitag ein abwechslungsreiches Programm. Ob Yoga, Meditation, Häkel- oder Plauderrunden, über die App Zoom finden die Kurse direkt im eigenen Wohnzimmer, der Küche oder Garten statt. Aber auch musikalisch ist einiges geboten: jeden Freitag um 15:00 Uhr gibt die irische Band „Midnight Colours“ ein Live-Konzert zum Besten, Tänzer und Tänzerinnen kommen beim Cha Cha Cha Dienstag Vormittag und Donnerstag Nachmittag auf ihre Kosten.

Online am 24.12.2020

Auch am Weihnachtstag geht es mit den PensionistInnenklubs der Stadt online bunt zu. Um 10:00 Uhr startet das Programm mit „Weihnachts Yoga“, um Kraft für den Tag zu tanken, weiter geht es mit gemeinsamen Singen, Vorlesen und Line Dance. Bis um 18:00 Uhr wird nonstop Unterhaltung geboten.

Die Kurse werden über die Videoplattform „Zoom“ angeboten. Wer mitmachen möchte, lädt sich ganz einfach die App „Zoom“ aufs Handy oder den Laptop, klickt zum Termin auf den Link und kann ganz bequem von zu Hause aus mitmachen. Technische Unterstützung bietet die Telefon- Hotline der PensionistInnenklubs der Stadt.

www.pensionistenklubs.at www.facebook.com/PensionistInnenklubs Info-Tel.: Tel.: 01/313 99-170112

Foto: ORF/Ramstorfer


Tags: 

Blog

Beliebte Artikel